veranstaltung | morbi-rsa symposium 2012

Dr. Robert Paquet - Journalist und Moderator ( © rp)
Dr. Robert Paquet - Journalist und Moderator ( © rp)

Der Schätzerkreis zum Morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (kurz: Morbi-RSA) des Bundesversicherungsamtes (BVA) tagt das nächste Mal am 15. Oktober 2012. Einen Tag später trifft sich Wissenschaft, Politik und Praxis in Essen, um die Ergebnisse in Bezug auf den Morbi-RSA brandaktuell zu diskutieren. Nach der letzten erfolgreichen Veranstaltung zum Morbi-RSA im Mai 2012 laden wir am 16. Oktober zu unserer Folgeveranstaltung Morbi-RSA - quo vadis? ins Atlantic Congress Hotel in der ehemaligen Kulturhauptstadt Essen ein. Es sind wieder aktuelle Experten an Bord:

 

-         Prof. Dr. Jürgen Wasem             (Universität Duisburg Essen)
-         Dr. Wolfgang Bödeker               (BKK Bundesverband)
-         Barbara Steffens MdL                 (NRW-Gesundheitsministerin)
-         Dr. Robert Paquet                      (Freier Journalist und Berater)

 

Weiterführende Informationen zur aktuellen Veranstaltung und Impressionen der letzten Veranstaltung finden sich auf unserer Homepage www.forbig.de. Und quo vadis?

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Schätzerkreis des tagt das nächste Mal am 15. Oktober 2012. Einen Tag später trifft sich Wissenschaft, Politik und Praxis in Essen um die Ergebnisse in Bezug auf den Morbi-RSA zu brandaktuell zu diskutieren.

Nach unserer letzten erfolgreichen Veranstaltung zum Morbi-RSA im Mai 2012 laden wir Sie herzlich am 16. Oktober zu unserer Folgeveranstaltung „MORBI-RSA – QUO VADIS“ ins Atlantic Congress Hotel in der ehemaligen Kulturhauptstadt Europas ein.

Wir haben wieder aktuelle und die Experten an Bord:

-          Prof. Dr. Jürgen Wasem              (Universität Duisburg Essen)

-          Dr. Wolfgang Bödeker                  (BKK Bundesverband)

-          Barbara Steffen MdL                    (NRW-Gesundheitsministerin)

-          Dr. Robert Paquet                          (Freier Journalist und Berater)

Bis zum 16. Oktober ist es nicht mehr lang. Melden Sie sich gleich an und sichern Sie sich einen der limitierten Plätze, denn wir waren bei der letzten Veranstaltung nahezu ausgebucht. Weiterführende Informationen zur aktuellen Veranstaltung und Impressionen der letzten Veranstaltung finden sich unter dem folgenden Link: http://www.forbig.de/portfolio/index.html#workshop

Für individuelle Fragen steht Ihnen der Ansprechpartner Dr. David Matusiewicz (david.matusiewicz@forbig.de) gerne zur Verfügung.

Wir sehen uns in der Kulturhauptstadt, quo vadis,

Helmut Dahl und Gerald Lux

Kommentar schreiben

Kommentare: 0