vortrag │zukunft gesundheitswesen MED&CARE 2014

Matusiewicz und Domscheit-Berg (ehem. WikiLeaks)
Matusiewicz und Domscheit-Berg (ehem. WikiLeaks)

Die Med&Care 2014 ist ein Jahreskongress in Österreich für Mediziner, Vertreter der öffentlichen Hand und Krankenkassen, Entscheider aus Versicherungs-, Pharma-, Medizintechnik- und Diagnostikunternehmen, Vertreter von Kliniken und Care-Einrichtungen, Wissenschaftler, Gesundheitsökonomen sowie auf das Gesundheitswesen spezialisierte Berater.

Daniel Domscheit-Berg (ehem. Deutschland-Chef von WikiLeaks) referierte über Transparenz im Gesundheitswesen und forderte die österreichischen Akteure auf, die Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken freizugeben. Dieser Ansatz wird in Deutschland durch einen Public Use File ebenso verfolgt. Bislang gibt es bei den insgesamt 19 Krankenkassen in Österreich keinen Wettbewerb, die Versicherten sind den Kassen je nach Gebiet oder Berufszugehörigkeit automatisch zugeteilt, es gibt somit keine Wechselmöglichkeiten. Wettbewerb ist jedoch ein wichtiger Impulsgeber für Innovationen und eine zweckrationale Ressourcenallokation von Zwangsbeiträgen. Nur so haben die Kassen Anreize, wirtschaftlich zu handeln und sich im Sinne der Versicherten zu optimieren.