Gratulation an die Bachelor-Absolventen der AOK R/H

FOM Neuss verabschiedet Absolventinnen und Absolventen des Dualen Studiums

 

Am 12. April war es für 17 Studentinnen und Studenten endlich so weit: Sie haben das Duale Studium an der FOM Hochschule — in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg — erfolgreich abgeschlossen und können gleich zwei Abschlüsse vorweisen. Die Studierenden absolvierten eine Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten und studierten ausbildungsbegleitend an der FOM Neuss im Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement mit dem Schwerpunkt „Patientenorientiertes Gesundheitsmanagement“.

Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung im AOK-Bildungszentrum in Grevenbroich blickten die Absolventinnen und Absolventen auf die vergangenen sieben Semester zurück und wurden seitens der AOK für ihre Leistung gewürdigt. Unter den ersten Gratulanten waren auch die Regionaldirektoren der AOK-Standorte, aus denen die Absolventen kamen. Diese hatten ihre Auszubildenden während des Dualen Studiums als Mentoren begleitet.

Der AOK-Vorstandsvorsitzende Günter Wältermann betonte in seiner Rede die herausragenden Leistungen der Studierenden und lobte auch die gute Zusammenarbeit mit der FOM Hochschule und die Betreuung durch das Hochschulzentrum Neuss. Die sei laut Wältermann eine gute Basis für die zukünftige Zusammenarbeit. Der stellvertretende AOK-Unternehmensbereichsleiter Personal/Bildung, Detlef Schubert, ging auf den Weg der Krankenkassen in das digitale Zeitalter ein und warf einen Blick auf das Lernen in der Zukunft. Neben digitalen Systemen zur funktionellen Verbesserung der Patientenversorgung, werde auch ein Spiel für Auszubildende programmiert, bei dem per Smartphone die Ausbildungsinhalte abgefragt werden können, so Schubert.

Professor Dr. David Matusiewicz, FOM-Dekan für den Hochschulbereich Gesundheit & Soziales, richtete in seiner Rede, vor dem Hintergrund der sich wandelnden Gesundheitswirtschaft, motivierende Worte an die frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen: „Das Studium hat Ihnen das nötige Know-how vermittelt, um zu patientenorientierten High-Performern in einer modernen Gesundheitsorganisation zu werden. Gestalten Sie das Gesundheitssystem als angehende Führungskräfte aktiv mit und seien Sie sich dieses Privilegs und zugleich der Verantwortung bewusst.“

 

von Tobias Reinartz