Automotive Health Conference 2018

Von der Vitaldatenmessung während der Fahrt über die Früherkennung gesundheitlicher Risiken bis hin zur direkten Kontaktaufnahme mit dem Arzt oder Notdienst: Mithilfe modernster digitaler Technik verbindet der neue Geschäftsbereich „Automotive Health“ die Bereiche Mobilität und Gesundheitsleistungen und kommt so dem steigenden Gesundheitsbewusstsein entgegen. Die FOM Hochschule in Düsseldorf veranstaltet unter Konferenzleitung von Prof. Dr. David Matusiewicz am 28. Mai die erste „Automotive Health Conference“ in Deutschland, in der die aktuellen Entwicklungen vorgestellt werden.

 

Experten aus Forschung und Wissenschaft, Praxis und Verbänden kommen zusammen, um aktuelle Entwicklungen rund um die „rollende Gesundheitskabine“ vorzustellen und sich mit den Instrumenten und Methoden sowie deren Philosophie und Umfang in der digitalen Gesundheitswelt auseinanderzusetzen.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz erhalten eine Übersicht über den Status quo des Geschäftsfelds in Deutschland und Umgebung, außerdem werden anhand zukunftsorientierter Anwendungsszenarien damit verbundene Chancen und Grenzen aufgezeigt und diskutiert.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Download
FOM_D_Automotive Health.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Umfrage_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.4 KB