digitale gesundheit

Die Bedeutung von digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen verzeichnet innerhalb der letzten Jahre ein kontinuierliches Wachstum. Derzeit scheint es, als ob keine Zeitschrift im Gesundheitswesen und keine Veranstaltung ohne das Trendthema Digitalisierung auskommt. Und dabei ist dies keine Modeerscheinung, denn die Digitalisierung verschwindet nicht mehr. In dieser Zeit scheint es, als ob sich das Gesundheitswesen um jeden Preis neu erfinden möchte. Dabei handelt es sich um eine Branche, die sich lange Zeit in einem etablierten Stillstand befand und derzeit von disruptiven Sprüngen geprägt ist. Währenddessen kommt es auch zu kritischen Diskussionen. Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Digital-Gipfel der Bundesregierung so: „In Bezug auf die gesundheitliche Versorgung wird die Digitalisierung sehr viel mehr Chancen in sich bergen als Risiken, wenngleich sich auch eine Vielzahl von ethischen Fragen stellen werden – auch das ist vollkommen klar“.

 

vortragstitel │themenschwerpunkte

  • Digitale Transformation des Gesundheitswesens
  • Digitalisierung in der Krankenversicherung
  • Digitalisierung im Krankenhaus (Smart Hospital)
  • Wandel der Berufsbilder im Gesundheitswesen
  • Smarte Maschinen & Künstliche Intelligenz (KI)
  • Dritter Gesundheitsmarkt



beispielhafte vortragsfolien

publikationen

Die Gesundheitsbranche zwischen tradiertem Stillstand und disruptiven Sprüngen

 

Der digitale Wandel macht vor keiner Branche halt: Medien, Handel, Logistik und Banken sind dabei, sich neu zu erfinden. Die Digitalisierung wird auch die Gesundheitswirtschaft in den nächsten Jahren deutlich verändern. Dies betrifft Kostenträger und Leistungserbringer, aber vor allem die Versicherten und Patienten, die durch digitale Lösungen eine aktive Rolle als souveräne Kunden einnehmen werden. Die etablierten Akteure im Gesundheitswesen halten sich krampfhaft an der Tradition fest, während eine neue Generation auf Dr. Google setzt. Doch wohin geht die Reise?

Online-Apotheken greifen heute die stationären Apotheken an, das Krankenhaus 4.0 setzt auf digitale Patientenakten, Start-ups und Entrepreneure bauen an Apps und Lösungen für ein schnelles, hippes und innovatives Gesundheitssystem. Die Branche ist mitten in einem digitalen Transformationsprozess, der nicht mehr aufzuhalten ist.

Das Buch beleuchtet aus verschiedenen Perspektiven praxisnah und fundiert die Entwicklung der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen. Akteure aus Politik, Krankenversicherung, Gesundheitseinrichtungen, Selbstverwaltung und Wirtschaft verorten ihre Institutionen in der digitalen Transformation. Experten zeigen Chancen, Herausforderungen und Grenzen auf und gehen der Frage nach, wie die Digitalisierung die Gesundheitsversorgung verändern wird. Außerdem kommen junge Entscheider und Start-ups zu Wort.